Exzenterschleifer Test

Exzenterschleifer Test

Exzenterschleifer Test

Wir haben unterschiedliche Exzenterschleifer unter die Lupe genommen. In einer Tabellarischen Übersicht, könnt ihr das Abschneiden der Modelle vergleichen.

Testübersicht Exzenterschleifer

Bosch Exzenterschleifer PEX 400 AEBosch PEX 220 AE ExzenterschleiferMakita BO5041 Exzenterschleifer
Produkt

Bosch Exzenterschleifer PEX 400 AE

Bosch PEX 220 A HomeSeries Exzenterschleifer

Makita BO5041 Exzenterschleifer

Platz1. Platz2. Platz3. Platz
MarkeBoschBoschMakita
Leistung350 Watt220 Watt300 Watt
Gewicht1,9 kg1,4 kg1,4 kg
Schleifteller125 mm125 mm125 mm
Lieferumfang4 Sterne4 Sterne4 Sterne
Preis-Leistung4 Sterne5 Sterne3 Sterne
Handhabung5 Sterne4 Sterne4 Sterne
Bewertung5 Sterne4 Sterne3 Sterne
Button-Bei Amazon ansehenButton-Bei Amazon ansehenButton-Bei Amazon ansehen
Testbericht lesenTestbericht lesenTestbericht lesen

Exzenterschleifer im TestExzenterschleifer Test

Mit einem Exzenterschleifer hat man ein Elektrowerkzeug, das sich durch eine sehr vielseitige Handhabung auszeichnet und mit einem Elektromotor ausgestattet ist, der die Schleifscheibe in Betrieb bringt und sich in die unterschiedlichsten Stufen einstellen lässt. Der Schleifteller des Gerätes sitzt exzentrisch auf der Antriebsachse. Dadurch werden zusätzliche kreisende Bewegungen ausgeführt. Auf dieses Weise werden wie oftmals bei einem Schwingschleifer vorkommend, kreisförmige Riefen vermieden. Das hat den Vorteil, dass die zu bearbeitenden Flächen mit einem relativ geringeren Aufwand noch glatter werden. Mit dem Schleifer können die unterschiedlichsten Flächen, wie beispielsweise Kunststoffe, Holz, verschiedene Metalle und sogar Glas, professionell bearbeitet werden.

Welche Typen von Exzentern stehen den Handwerkern zur Verfügung?Exzenterschleifer im Einsatz

Es stehen die unterschiedlichsten Exzenter zur Auswahl. Zum einen der klassische Exzenter, der mit einem Elektromotor ausgestattet ist und über die Steckdose in Betrieb genommen wird. Zum anderen ist auch der Druckluft Exzenter, der mit einem Druckluftschlauch an einen Kompressor angeschlossen wird. Hierbei ist allerdings die Leistung des Exzenters vom Kompressor abhängig. Bei diesem Gerät ist allerdings die Mobilität sehr eingeschränkt, da der Kompressor immer für einen Einsatz mitgeführt werden muss.
Einen Unterschied zeigt der Akku-Exzenter, der mit einem aufgeladenen Akku immer und überall zum Einsatz kommen kann, auch wenn kein Strom in der Nähe ist. Ein kleiner Nachteil ist, dass der Akku nicht die Leistung bringen kann, wieder kabelgebundene Exzenter. Es ist immer darauf zu achten, dass der Akku auch geladen ist.
Der Schleifer ist für Heimwerker optimal, die sich einfach nur eine Schleifmaschine zulegen möchten. Mit diesem Gerät ist eine optimale Abtragsleistung garantiert aber auch das Schliffbild ist sehr fein und begeistert die Anwender. Der Exzenter hat im Gegensatz zu einem herkömmlichen Schwingschleifer den Vorteil, auch gewölbte Flächen optimal Schleifen zu können.
Möchte man andere Materialien außer Holz bearbeiten, ist das richtige Schleifpapier eine Voraussetzung für ein optimales Schleifergebnis. Bei dem Schleifer ist das Eigengewicht in der Regel vollkommen ausreichend. Damit kann man immer ein optimales Ergebnis erreichen. Abgesehen von den Maschinen für Heimwerker sind auch die Profi Schleifmaschinen erhältlich. Diese Exzenter werden eingesetzt, um Estrich glatt zu hobeln, Parkett zu schleifen oder Klebereste herunter zu hobeln. Die Exzenter unterscheiden sich in der Regel durch Breitband-, Langband- und Kantenschleifmaschinen. Außerdem stehen auch die Rand-, Einscheiben- und Dreischeiben-Schleifmaschinen zur Verfügung. Zum Einsatz kommen diese Profigeräte in Schreinereien oder diversen anderen holzverarbeitenden Betrieben.

Wo finden die Exzenterschleifer ihren Einsatz?Exzenterschleifer Testsieger

Normalerweise werden die Exzenter zur Holzverarbeitung und Veredelung eingesetzt. Wenn man das richtige Schleifpapier nutzt, ist Holz optimal zu verarbeiten. Wichtig ist dabei immer, dass das Holz in mehreren Schritten geschliffen wird. Lack sollte zum Beispiel immer mit einem 80er Schleifpapier abgeschliffen, danach wird mit einem 120er Schleifpapier feingeschliffen und mit einem 180er veredelt werden. Damit der Lack im Anschluss auch auf dem Holz hält, sollte das Schleifen mit einem zu feinen Schleifpapier vermieden werden.

Kunststoffe und Aluminium mit dem Exzenter schleifen

Kunststoffe und weiche Metalle können ebenfalls mit dem Exzenter geschliffen werden. Ganz besonders, wenn es um das Oberflächen-Finish geht, ist der Exzenter optimal geeignet. Ebenso zum Bearbeiten von Rohbauwänden ist der Exzenter hervorragend einsetzbar. Auch zum Polieren ist der Exzenter einsetzbar. Dabei sollte aber immer darauf geachtet werden, dass das Gerät sauber ist. Vorteilhaft ist hierbei das Interface Pad, da ein normaler Schleifteller zu hart und zu grob ist.

Worauf sollte beim Kauf geachtet werden?

Möchte man sich einen Exzenterschleifer anschaffen, sind einige Punkte zu beachten. Zum einen sollte das Gerät für unterschiedliche Materialien anzuwenden sein. Man sollte sich auch für ein Gerät eines bekannten Markenherstellers entscheiden. Hierfür stehen die Tests zur Verfügung, welche Aufschluss über das beste Gerät geben. Auch die Kundenrezensionen können Aufschluss über die Geräte geben. Die Leistung variiert zwischen 200 und 450 Watt. Es gilt immer, je mehr Leistung desto besser das Ergebnis. Ebenfalls ist der Durchmesser der Schleiffläche wichtig. Je Größer diese ist, desto besser ist auch das Ergebnis in diesem Fall und vor allem wenn es um große Flächen geht, die geschliffen werden müssen. Auch das Gewicht spielt eine Rolle. Vorteilhaft ist ein Gerät, das die 2 Kilogramm nicht unterschreitet, da dies auch eine minimale bis gar keine Vibration voraussetzt. Mit einer Kabellänge wie sie manche Hersteller bei ihren Geräten anbieten, sind die Exzenter optimal ausgestattet.Die Qualitätsmerkmale sind beispielsweise eine vibrationsarme Arbeit, eine vielseitige Einsatzmöglichkeit in Bezug auf Materialien und auch eine hervorragende Verarbeitung des Gerätes an sich, so wie die Stabilität des Materials. Eine Handlichkeit durch angenehme Griffe und auch die Möglichkeit, dass mit beiden Händen gearbeitet werden kann, also sind zwei Griffe vorhanden. Auf die Schwingzahl sollte ebenfalls geachtet werden, je höher diese ist, desto mehr bessere Ergebnisse werden erzielt. Ein weiterer Vorteil ist der Kauf eines Gerätes im Internet, da sich dieser als günstiger abzeichnet.

Woran erkennt man einen schlechten Exzenter?

Auf jeden Fall sollte man beim Kauf eines Gerätes immer auf den Hersteller achten, damit man beim Schleifen auch gute Ergebnisse erhält. Eine stabile Verarbeitung und Qualität ist ebenfalls eine Voraussetzung. Eine hohe Schwingzahl sorgt dafür, dass ein optimales Ergebnis erzielt wird. Die Hersteller bieten die Exzenter je nach Ausstattung zu den unterschiedlichsten Preisen an. Bei diesen Geräten sollte, wenn dauerhaft damit gearbeitet werden soll, nicht auf das günstigste Modell zugegriffen werden. Mit einem Vergleich und einem Test im Internet wird man immer das beste Gerät finden. Die Auswahl sorgt dafür, dass man das Gerät für seine Bedürfnisse findet. Für alle Belange werden die passenden Geräte angeboten. So kann man sich für ein Profigerät entscheiden oder für den Heimwerkerbereich.

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close